Nachdenken ist gut. Vorausdenken noch besser.

„Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie“, sagte Kurt Lewin, Begründer der modernen Sozialpsychologie. Das gilt unserer Meinung nach auch für eine gute Strategie. Strategie heißt zu wissen, wo man steht und wo man hin will. Und was man alles tun muss, um dieses Ziel zu erreichen. Eine Strategie ist kein in Stein gemeißeltes, unverrückbares Pflichtprogramm, sondern ein organisches Konstrukt, das man sehr wohl an die Dynamik des Marktes anpassen kann – und sollte.

Wesentlicher Bestandteil von methodischem Arbeiten: Hineinfühlen.

Erst, wenn wir uns in die Lage unserer Kunden hineinversetzen können, können wir auch wirksame Strategien und Lösungen entwickeln. Empathie gehört deshalb zur Basisausstattung unseres Portfolios. Und als Experten für Kommunikation ist das Gespräch am runden Tisch unser täglich Brot. Im Team – aber natürlich auch mit unseren mittelständischen Auftraggebern. Zum Beispiel im Rahmen von Workshops.

Ein gutes Bauchgefühl reicht uns nicht.

Wenn es um Ihren Erfolg geht, gehen wir lieber auf Nummer Sicher. Wir planen nicht ins Blaue hinein. Wir stützen uns auf die Erkenntnisse aus Marktforschung und anderen wissenschaftlich bewährten Instrumenten. Jeder Prozess-Schritt einer Strategieentwicklung wird mit Fakten abgesichert – und bei Bedarf abgeändert. Denn der beste Weg, um ein optimales Endergebnis zu erzielen, ist die ständige Optimierung der Zwischenergebnisse. Das ist bei einer Markenstrategie nicht anders als bei der Herstellung von Joghurt oder bei der Maßanfertigung eines Möbelstücks.

  • Markenstrategie
  • Kommunikationsstrategie
  • Social Media Strategie
  • Digitalisierungsstrategie
  • Recruitingstrategie